Osterstraße 116, 20259 Hamburg
040 431 88 250
hh@dtp-akademie.net           HZA zertifziert

Coaching

Seminare, Weiterbildung, Coaching in Hamburg

„Wir nehmen uns Zeit für deine individuelle Situation
und begleiten dich dabei deinen Weg für deine persönlichen Erfolg zu finden.“

– DTP AKADEMIE –

ZACK - Zentrum für Aktivierung, Coaching und Kompetenz

Systemisches Coaching für alle beruflichen Veränderungssituationen wie Berufseinstieg, Rückkehr, Karriereplanung und Fortbildung. Wir beraten und begleiten dich in deinem persönlichen Systemischen Coaching.

PLANUNG

Wir begleiten dich bei der Planung und Durchführung deines persönlichen Systemischen Coachings. Starte jetzt gemeinsam mit uns durch.

QUALIFIKATION

Erwerbe Qualifikationen, um deine Chancen bei der Jobsuche deutlich zu verbessern und für ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten. Für deine erfolgreiche Zukunft.

ZERTIFIKATE

Erhalte Zertifikate als Garanten für die Verbesserung beruflicher Aufstiegschancen und einen erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Systemisches Coaching Gespräch von Mensch zu Mensch
MODULÜBERSICHT DER INDIVIDUELLEN SYSTEMISCHEN COACHINGS

Heranführung an den Ausbildungsplätze- und Arbeitsmarkt

Modul 1: Systemisches Coaching zur beruflichen Orientierung
Umfang:          1-96 U.-Std.
Nach dem Schulabschluss oder längerer Arbeitslosigkeit ist der Weg in den Berufsalltag von den Teilnehmenden nicht immer ohne kompetente Unterstützung reibungslos zu absolvieren.
 
Dazu gehört es auch, persönliche Problemlagen in Bezug auf den beruflichen (Wieder-)Einstig zu identifizieren und möglichst zu beseitigen. Wir schaffen in Zusammenarbeit mit dem Kunden eine berufliche Orientierung und geben die Möglichkeit einer klaren Perspektive über die Entwicklungsmöglichkeiten und Berufsfelder.
 
Themen Inhalt:
  • Erarbeitung der beruflichen Zielvorstellungen und Perspektiven
  • Stärken und Potentiale erkennen
  • Analyse möglicher Tätigkeitsfelder und in Frage kommender beruflicher Perspektiven
  • Erstellen eines individuellen Qualifikationsprofils und Abgleich mit gegebenen Arbeitsmarkterfordernissen
  • Berufsfelder und Anforderungen klären
  • Hemmnisse und Hindernisse für den beruflichen (Wieder-)Einstig identifizieren und beseitigen
  • Eigenes Bewerberprofil erstellen
  • Strategieentwicklung für den Bewerbungsprozess entwickeln und umsetzen
Modul 2: Einzelprofiling für den Perspektivwechsel
Umfang:          1-96 U.-Std.
Eine langjährige Arbeitslosigkeit, der Verlust der Tagesstrukturen, keine Kenntnisse des aktuellen Arbeitsmarktes, soziale Abgrenzung, Rückzug bis hin zur sozialen Vereinsamung – all das hindert an einer Teilhabe am Arbeitsleben.
 
Das Wissen um die Fähigkeiten eines Menschen, welche er im Beruf, in der Freizeit, in der Familie erworben hat, konkretisiert das Bewerberprofil. 
 
  • Wissen über die eigenen Fähigkeiten und Stärken erlangen
  • Verhaltensweisen, Denkstrukturen und Einstellungen verbessern 
  • Sich die Möglichkeiten eines (Wieder-)Einstiegs in das Berufsleben öffnen
Das Profiling dient nachhaltig der Aktivierung und Stärkung der persönlichen Veränderungsbereitschaft.
 
Dazu gehören 
  • die Zusammenstellung und Reflektion der eigenen Berufsbiographie mit Tätigkeiten, Aktivitäten und Ereignissen in verschiedenen Lebensphasen
  • das Kennenlernen fachlicher Handlungskompetenzen und Schlüsselqualifikationen im Berufsleben
Konkret werden im Einzelprofiling folgende Felder behandelt:
  • Eigene berufliche Kompetenzen erkennen und benennen (Profiling)
  • Erstellen eines persönlichen Qualifikationsprofils
  • Abgleich mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes
  • Entwicklung von Berufszielen und Zukunftsperspektiven
  • Unterstützung bei beruflichen Entscheidungsprozessen
  • Entwicklung von Problemlösungsstrategien, insbesondere bei Veränderungsvorhaben
  • Auseinandersetzung mit den persönlichen verhaltensbestimmenden Einstellungs- und Bewertungsmustern 
  • Bewerbungsaktivitäten
  • Bewerbungsunterlagen erstellen bzw. aktualisieren und optimieren
  • Bewerbungen versenden, nachfassen und analysieren
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
Im vertraulichen Gespräch besteht die Möglichkeit Ziele und Wünsche, aber auch Bedenken und Probleme mit einer neutralen Person zu besprechen und lösungsorientiert zu reflektieren. Im gemeinsamen Reflexionsprozess erhält der Teilnehmer eindeutige Rückmeldung und Unterstützung, um seine aktuelle Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und damit stimmige Ziele und konkrete Handlungsschritte entwickeln zu können.
 
Ziel ist es, den Kunden bei einem Perspektivwechsel zu unterstützen und eine positive Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.
Modul 3: Bewerbungsmanagement der Bundesagentur für Arbeit
Umfang:          4-20 U.-Std.
Das Bewerbungsmanagement der Bundesagentur für Arbeit ist ein wichtiges Grundelement zur aktiven Heranführung an den Arbeitsmarkt. Mit dem Bewerbungsmanagement der BA können von der Erstellung eines individuellen Bewerberprofils bis hin zur bundesweiten bzw. europaweiten Stellensuche alle wichtigen Bestandteile des Bewerbungsprozesses umgesetzt werden. Dabei beruht der Funktionsumfang des Bewerbungsmanagements auf den allgemeinen Standards im Internet und geht mit vorhandenen Bewerbungsvorlagen darüber hinaus. 
 
Themen Inhalt:
  • Aufrufen der Seite der Arbeitsagentur
  • Anmelden mit Benutzername und -kennwort
  • Aufbau der Seiten (Navigieren (vor und zurück), Aufruf von Seiten über Reiter, Bewegen im Formular über Tabulatoren usw., Verlinkungen, Nutzen von Links) 
  • Dateneingabe, Aktualisierung von Daten
  • Aktive Stellensuche
  • Stellengesuche erstellen mit Freischaltung auch in anderen Börsen
  • E-Mail-Benachrichtigung über freie Stellen
  • Erstellung eines individuellen Bewerberprofils, Eingabe Persönliche Daten, Lebenslauf (Einträge hinzufügen ggf. löschen), Eingabe und Beurteilung der Fähigkeiten und Kenntnisse in Abhängigkeit von Berufs- und Studienabschluss, Dokumente und Anlagen (Bewerberfoto, Anlagen hinzufügen, Anlagen bearbeiten)
  • Bewerbungsmappen Erstellung, Eingabe von Empfänger und Kontaktanschrift
  • Bewerbungsschreiben (allgemeiner und spezifischer Art), Eingabe auf der Seite auch unter Nutzung der integrierten Textvorlage, Nutzen vorhandener Anschreiben
  • Lebenslauf Erstellung (über Jobbörse, aktualisieren, vorhandenen Lebenslauf nutzen)
  • Scannen von Zeugnissen und Zertifikaten
  • Benutzung der Vorschau, Daten absenden/ drucken 
  • Verwaltung von Bewerbungen
  • Suchassistent Nutzung: täglich passende Stellen per E-Mail 

  • Orientierung auf der Seite mit Hinweisen auf weitere interessante Angebote wie BERUFE NET, KURS NET, LERNBÖRSE usw.
Modul 5: Profiling/ Stärken-Schwächen-Analyse 
Umfang:          4-40 U.-Std.

Das primäre Mittel zur Entwicklung von individuellen Selbstvermarktungsstrategien ist die Bilanzierung der individuellen Kompetenzen durch ein Profiling/ eine Stärken-Schwächen-Analyse.

  • Eigene berufliche Kompetenzen erkennen und benennen (Profiling)
  • Thematisierung unterschiedlicher Ansprüche verschiedener Branchen und Arbeitsmarktsegmente
  • Erarbeitung eines Kompetenzprofils – Kenntnisse, Erfahrungswissen, praktisches Know-How
  • Erstellung eines beruflichen Fähigkeitsprofils – Grundlegende Fähigkeiten
  • Erstellung eines beruflichen Präferenzprofils – Interessen und Ziele/ Zielsetzung
  • Entwicklung von Strategien und Instrumenten zur Selbsteinschätzung
  • Identifizierung von vorhandenen Soft Skills als möglichen Karrierefaktor

Daraus erfolgt dann die handlungsorientierte Herangehensweise:

  • Erstellen eines persönlichen Qualifikationsprofils
  • Abgleich mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes
  • Entwicklung von Berufszielen und Zukunftsperspektiven
  • Auseinandersetzung mit den persönlichen verhaltensbestimmenden Einstellungs- und Bewertungsmustern
  • Bewerbungsaktivitäten
    • Bewerbungsunterlagen erstellen bzw. aktualisieren und optimieren
    • Bewerbungen versenden, nachfassen und analysieren
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, z.B. in Form von Rollenspielen

Das Profiling erfasst systematisch die vorhandenen berufsrelevanten Kenntnisse der Kunden und bereitet diese auf. Ziel ist es, zusammen mit den Kunden individuelle Bewerbungsstrategien zu erarbeiten.

Aktivierung und berufliche Eingliederung

Modul 19: Eignungsfeststellung in der Einzelbetreuung
Umfang:          4-80 U.-Std.
  • Zusammenfassende Feststellung der Eignung und Neigung (u.a. Kenntnisse und Fertigkeiten, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, zeitliche Flexibilität, mündliche und schriftliche Kenntnisse in Deutsch und Mathe)
  • Querschnittstests (Auswahl und Anpassung der Aufgaben an die angestrebte Tätigkeit) 
  • Basiskenntnisse – Rechtschreibung, Lesekompetenzaufgaben, Fähigkeiten eigenständiger Formulierung, Rechnen/ kaufmännisches Rechnen
  • Überprüfung allgemeiner Kompetenzen – Wortschatzaufgaben, Logiktrainer, Organisationsfähigkeit über Postkorbaufgabe
  • Überprüfung der für die angestrebte Tätigkeit notwendigen IT-Kompetenz
  • Berufsfeldtests in Abhängigkeit der angestrebten Tätigkeit 
  • Praktische Übungen in Werkstätten und Praxiseinrichtungen bzw. 2-3 Tage Probearbeit in einem kooperierenden Betrieb zur Überprüfung der Eignung je nach angestrebtem Berufsprofil
  • Objektivierung der Selbsteinschätzung 
  • Abschließende Eignungsabklärung durch Gegenüberstellung des erarbeiteten Bewerberprofils mit dem aktuellen Anforderungsprofil der jeweiligen Tätigkeit/ des jeweiligen Bildungsziels
Modul 21: Kommunikationstraining/ Umgang mit Kunden und Gästen
Umfang:          4-80 U.-Std.

Kundenorientiertes Handeln und Servicequalität werden inzwischen branchenübergreifend in allen Tätigkeitsfeldern erwartet. Im Front- oder Backoffice, im Geschäft oder Customer Service Center entstehen tagtäglich die unterschiedlichsten Kommunikationssituationen: Auskünfte geben, Informationen entgegennehmen und weiterleiten, Fragen von Kunden beantworten, Vorschläge unterbreiten, zwischen unterschiedlichen Positionen vermitteln, um nur einige zu nennen. Die Arbeit erfordert es, sich ständig auf wechselnde Kunden, Gäste oder Klienten ein- und umzustellen und dabei immer den richtigen Ton zu treffen.

Das Ziel des Moduls liegt darin, das eigene Kommunikationsverhalten zu optimieren, um sich angemessen auf schwierige Kunden und Gesprächssituationen einzustellen und gleichzeitig höchste Servicequalität zu bieten. Dazu werden unter Einbeziehung konkreter kundenspezifischer Praxissituationen hilfreiche, adressatenbezogene Kommunikationstechniken erlernt und praktisch erprobt.

  • Kundenorientierung geht jeden an
  • Kunden- und Serviceorientierung als Einstellung
  • Interne Kunden-Lieferanten-Beziehung
  • Kommunikationstraining für den Umgang mit dem Kunden
  • „Was kann ich für Sie tun?“ – Information und Beratung
  • „Das kann gar nicht sein …“ – Beschwerden als Chance
  • „Der schon wieder!“ – Umgang mit schwierigen Kunden

NUTZEN SIE DIE FÖRDERUNG ÜBER BILDUNGSGUTSCHEIN
ODER AKTIVIERUNGS- UND VERMITTLUNGSGUTSCHEIN FÜR IHR PERSÖNLICHES SYSTEMISCHES COACHING

SYSTEMISCHES JOBCOACHING

Die eigene Zukunft zu gestalten beginnt mit Klarheit: Klarheit darüber, was wir wollen, was uns zurück hält, welche Ressourcen wir bereits haben und welche wir noch benötigen.

Unser Systemisches Coaching gibt nicht nur diese Klarheit, sondern unterstützt dich auch darin, sich persönlich weiterzuentwickeln, um beruflich erfolgreich zu sein. Erreiche mit unseren erfahrenen und sympathischen Jobcoaches das, was Du wirklich willst und mache den nächsten Schritt in deinem Leben.

Inhaltlich

– Potentiale und Chancen erkennen
– Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven
– Individuelles Bewerbungstraining, wertschätzend und ganzheitlich
– Alternative Bewerbungs- und Selbstvermarktungsstrategien
– 100% Förderung möglich

Unser Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die ihre aktuelle Situation verändern möchten. Egal ob mit oder ohne Berufsabschluss oder akademischem Hintergrund, wir unterstützen dich individuell und persönlich. Wir freuen uns darauf mit Dir gemeinsam die Entwicklung von Berufszielen und Zukunftsperspektiven voranzutreiben.

Die SKY Akademie ist AZAV-zertifiziert und das Jobcoaching kann mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein zu 100% gefördert werden, z.B. durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter.

WIR BERATEN DICH GERNE

soulution_coaching Logo

Osterstraße 116
20259 Hamburg

  8.00 Uhr – 17.00 Uhr
Montag – Freitag

Tel: 040 43188250
Email: hh@dtp-akademie.net